Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der Kreisstadt Leverkusen ist der organisatorische Zusammenschluß von wirtschaftspolitisch interessierten Personen, insbesondere von Unternehmern, Handwerkern, Gewerbetreibenden, Landwirten, Angehörigen der freien Berufe, leitenden Angestellten und verantwortlich Tätigen in Wirtschaft und Verwaltung mit Wohnsitz oder Arbeitsstätte in Leverkusen.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung nimmt Einfluß auf das politische Leben nach den Grundsätzen der CDU. Sie will die freiheitliche Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung entsprechend der Idee der sozialen Marktwirtschaft auf der Grundlage der Eigeninitiative und Eigenverantwortung fortführen. 

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung Leverkusen will innerhalb des CDU-Kreisverbandes die Anliegen des Mittelstandes und der Wirtschaft wahren und versteht sich als Mittler zu Handel, Handwerk, freien Berufen, leitenden Angestellten in Wirtschaft und Verwaltung.

Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung hat die Aufgabe, den Parteivorstand, die Parlamente und deren Fraktionen, Fachausschüsse, sowie Behörden und Verbände, über die Anliegen des Mittelstandes und der Wirtschaft zu informieren und in allen wirtschafts-, sozial- und finanzpolitischen Fragen zu beraten und zur Gesamtpolitik Stellung zu nehmen.

Der ständige Kontakt unserer Mitglieder in den Verbänden der MIT auf Kommunal-, Landes- und Bundesebene und zu den Abgeordneten der CDU in den entsprechenden Parlamenten bietet ein hohes Maß an Mitgestaltung in Fragen der Mittelstands-, Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik.